Feuerwehr_Logo

Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr_Logo

 

Hauptversammlung 2014

Großbrand noch in naher Erinnerung – bewegendes Jahr für die Kräfte der Feuerwehr Brokeloh

Ein bewegendes Jahr war es, auf das die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brokeloh auf ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus zurückblicken konnten. In aller Munde war noch, der nur wenige Wochen zurückliegende Großbrand im eigenen Dorf, bei dem die Wirtschaftsgebäude der Hofstelle eines Feuerwehrkameraden zum Raub der Flammen wurden. Immerhin konnte das Wohngebäude durch den strukturierten Einsatz von insgesamt etwa 200 Einsatzkräften, die Wasser aus allen Teilen des Dorfes heranschafften, vor dem Übergreifen des Feuers geschützt werden. Doch auch in den Grußworten der Gäste klang dieses Thema immer wieder an. „Schön, dass Ihr immer da seid, wenn man Euch braucht!“, lobte die Landesberger Bürgermeisterin Heidrun Kuhlmann die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren. Auch die betroffene Familie war persönlich zur Jahreshauptversammlung erschienen, um den Feuerwehrleuten ihre Verbundenheit auszusprechen.

Doch neben diesen Erinnerungen an den vergangenen Großeinsatz, konnte Ortsbrandmeister Matthias Dettmer auf weitere zwei Brandeinsätze, Flächenbrände im Brokeloher Holz, zurückblicken. Zudem nahm die Ortsfeuerwehr an diversen Übungen mit den Kameraden aus Landesbergen im Landesberger Kraftwerk teil. Fabian Berkenhoff und Lara Niemeyer waren im Einsatz mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd beim Elbehochwasser im Amt Neuhaus, sie wurden dafür auf dem Landesberger Neujahrsempfang mit der Hochwassermedaille 2013 des Landes Niedersachsen ausgezeichnet. Des Weiteren konnten im Zuge der Ehrungen die Kameraden Hendrik Wehrse, Hans Suer und Lutz Müller mit dem Ehrenzeichen für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Brokeloh ausgezeichnet werden. Heinz Dieter Meinzen, Jürgen Borcherding und Wilfried Waade sind zudem seit 40 Jahren in der Ortsfeuerwehr aktiv, Hans Broda und Horst Keuwel wurden für 50 Jahre im Dienste der Feuerwehr ausgezeichnet. Neu in die Reihen der Einsatzabteilung aufgenommen wurden André Ludwig, Felix Niemeyer und Carsten Sommer. Den ersten Teil der Truppmannausbildung beendete Felix Niemeyer erfolgreich, während Jennifer Hermann und Anja Pleitz bereits die zweite Prüfung erfolgreich ablegen konnten. Beide besuchten außerdem den Sprechfunkerlehrgang an der Kreisfeuerwehrschule in Nienburg.

Mit der Indienststellung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges mit Wassertank (TSF-W) auf Basis eines Iveco–Daily 65 C 17D EEV und einer neuen Tragkraftspritze ist die Ortsfeuerwehr fortan auch technisch auf dem neuesten Stand. Das Ortskommando kündigte an, dass auch in Zukunft die Ausbildung mit neuen Geräten und dem Einsatzfahrzeug ganz oben auf dem Plan der Kameraden stehen wird. Weitere Höhepunkte im vergangenen Jahr, wie das traditionelle Osterfeuer, der Laternenumzug, die Unterstützung des Rollenspielfestivals „Conquest of Mythodea“ in Brokeloh sowie die Beteiligung an Wettkämpfen und Veranstaltungen auf Orts- und Gemeindeebene, komplettierten die Reihe der zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr.

Für das kommende Jahr plant die Feuerwehr Brokeloh neben der Ausrichtung traditioneller Veranstaltungen im Dorf einen Kettensägenlehrgang zu organisieren, außerdem soll das 90-jährige Bestehen der Ortsfeuerwehr in gebührendem Rahmen gefeiert werden.

(Nils Raake / Pressewart der Feuerwehren der SG Mittelweser)

GV140124_FFW

Das Foto zeigt Ortsbrandmeister M. Dettmer mit den Geehrten sowie Gästen aus Politik und Feuerwehrführung

zurück